NEWS

vom 05.07.2019

Es gibt einen neuen Beitrag: 

Döneressen im Restaurant Pizza-Queen für die Klasse 7.2a

Unser AG-Präsentationstag 2019. Was für tolle AG`s :-)

Die Redaktion bedankt sich für neue T-Shirt`s

04.07.2019: Pizza Queen Elsdorf

Heute wurde die Klasse 7.2a für Ihre Wahnsinnsspende bei der Elsdorfer Tafel belohnt. Sie wurden alle vom Restaurant Pizza Queen aus Elsdorf zum Döneressen eingeladen. Von den 1005,5Kg Spenden waren alleine schon 191Kg nur von der Klasse 7.2a.

02.07.2019 Wir sagen "DANKE" an den Unternehmerverbund Elsdorf e.V.

Das Redaktionsteam der Schülerzeitung Spickzettel bedankt sich bei Herrn Lars Roob vom Unternehmerverbund Elsdorf e.V. für ihre tollen neuen T-Schirt`s. Ohne solch tolle Sponsoren und ohne unsere Werbepartner hätten wir in einem halben Schuljahr nicht so viel erreichen können. Wir freuen uns auf ein weiteres spannendes Jahr mit unserem Spickzettel mit hoffentlich vielen neuen Redaktionsmitgliedern.

Euer Redaktionsteam

Wir haben unser neues Mensagebäude besucht. Neugierig?

(Achtung hohes Datenvolumen!)

Qualitätshinweis: Das Video ist handyoptimiert erstellt, um den Datenverbrauch zu verringern. Dadurch ist die Qualität auf einem PC nicht optimal.

ElsStones - unsere Stadt wird bunt

 Seit dem Pfingstwochenende herrscht in unserer Stadt ElsStone- Fieber. Überall kann man sie finden, die kleinen und großen bunten Steine. Doch wo kommen sie her?

Die Idee kommt ursprünglich aus dem Norden Deutschlands, von der Elbe (ElbStones). Hier in Elsdorf dachten sich dann die Tagesmütter und –väter, dass genau eine solche Aktion auch für unsere Stadt das Richtige wäre. Zum einen wollen sie mit den bunten Steinen überhaupt erst einmal darauf aufmerksam machen, dass es Tagespflegekräfte gibt und wie wichtig diese sind, zum anderen wollen sie erreichen, dass die Menschen einfach wieder mit offenen Augen durch die Welt gehen und sich am Finden der ElsStones erfreuen. Diese Freude soll dann natürlich auch weiter geteilt werden: durch Teilen eines Fotos des gefundenen ElsStones und erneutes Verstecken. Man kann auch selbst einen Stein bemalen und verstecken.

Von Hanna Pabst

Spickzettel Award 2019 "Mein schönstes Tierfoto"

Vielen Dank für die vielen vielen Stimmen, die Ihr abgegeben habt! Es waren aber auch super schöne Fotos! Gewonnen hat Bild Nr. 8. Hierbei handelt es sich um den kleinen Timmy von Leonie Achatzy aus der 8.1a. Timmy ist 1,5 Jahre alt und ein Zwetna Bolonca. Hier seht Ihr nochmal alle tollen Fotos in der Reihenfolge, wie Ihr abgestimmt habt.

Eventkalender

31.08.2019   Schulfest 

21.09.2019   TAG der offenen TÜR in der Meerschweinchen-Notstation Pulheim

Witz der Woche

Der Mathelehrer kommt mit den Klassenarbeiten in die Klasse:

 "Ne, ne, ne,...

Schon wieder haben mehr als 70 Prozent von euch eine 5." 

"Aber Herr Lehrer, so viele sind wir doch gar nicht!?"

Von Hr. Schnurpheil  

Backe, Backe Brötchen (21.05.2019)

Am 16.05.2019 fand an unserer Schule die Kooperationsfeier mit der Bäckerei Schneider statt.

Frau Kloidt (von Kurs-Köln) hat die Feier eröffnet. Im Anschluß hat sie das Wort an Joel und Meike aus der 8.1a weitergegeben. Nach der Anrede von Herrn Kunkel und Frau Wingen-Pahr hat der DG Kurs 7&9 ein Musikstück vorgespielt (das Rap-Solo war am besten). In dem Stück ging es um die Bäckerei Schneider und um deren leckeres Gebäck. Danach hat Herr Heller ein paar Worte an uns gerichtet. Nun begann das Quiz mit Maike und Joel. Viele witzige Fragen wurden gestellt z.B. „Wo ist die Raucherecke"? Danach gab es leckere Baguettes, die mit verschiedene Sachen belegt waren.

Von Celina,Vanessa, Layla 

Würdest du wegschauen? (14.5.19)

Wir waren im Urlaub. Papa und ich haben Tischtennis gespielt. Da habe ich mich auf die Platte geworfen. In dem Moment kamen zwei Personen aus dem Haus. Die Platte krachte über mir zusammen. Die Personen sahen das und ignorierten es....                                                                                                                                   

 Lena Förster aus der 5.2b 

Auswertung unserer letzten Umfrage: "Welcher Hahn kann nicht krähen?"

5 stimmten für Truthahn

10 stimmten für Wasserhahn

2 stimmten für Haushuhn

30.04.2019: Unsere Toiletten

Wie Ihr wisst, haben wir an unserer Schule Toiletten. Wahrscheinlich geht Ihr dort nicht gerne hin. Der Grund: Schmutz und ekelhafte Sachen die dort herum liegen. Doch warum ist das so? Die Antwort sind wir selber. Wir schmeißen das Toilettenpapier auf den Boden, oder verstopfen die Toiletten mit anderen Sachen. Kaugummis liegen auf dem Boden oder sind an den Mülleimer geklebt. Wahrscheinlich möchtest du neue Toiletten haben, aber die bekommen wir erstmal nicht. Bekämen wir neue Toiletten würden diese wahrscheinlich nach ein paar Tagen oder Wochen wieder genauso verschmutzt wie jetzt aussehen. Das ist sehr schade für die Kinder, die unsere Toiletten nicht verschmutzen. Außerdem wird auf den Toiletten manchmal heimlich geraucht, dies ist nicht gut für die Gesundheit und für die Umwelt. Wenn du jemanden kennst, der die Toiletten irgendwie verschmutzt oder dort raucht, dann sag ihm/ihr doch bitte Bescheid, dass er/sie die Toilette sauber hinterlassen soll. Denn wir möchten ja schließlich alle neuen Toiletten, die dann auch blitzblank bleiben. Unsere SV kümmert sich zur Zeit darum, die Toilettenaufsicht zu optimieren. Sobald es da etwas Neues zu berichten gibt, werden wir Euch informieren.

Von Carla Stein 

 

 

30.04.2019: Spendenaktion für die Elsdorfer Tafel

Vor den Ferien gab es in allen Klassen einen Spendenaufruf für die Elsdorfer Tafel. Diese Aktion wurde diesmal vom Restaurant Pizza Queen gesponsert. Die Klasse, die am meisten Kilos an Spenden auf die Wage bringt,  bekommt ein Döneressen spendiert. Sieger der Aktion war die Klasse 7.2a mit 191 Kg. Insgesamt wurden 1005,5 Kg an die Elsdorfer Tafel übergeben. Organisiert und durchgeführt wurde dies von unserem Team für soziale Projekte, in dem Schüler_innen, Lehrer und Eltern versuchen, im Namen der Schule Bedürftige zu unterstützen.

WERBUNG

 

 


30.04.2019: Eröffnungsfeier vom Jugendzentrum „Brause-Berrendorf“ 

Wir wurden herzlich willkommen geheißen. 
Wir haben sofort gemerkt, was für eine tolle Stimmung hier herrscht. Alle sind super freundlich, Kinder sowie auch die Leiter. 
Danach wurde eine Rede gehalten. Unter anderem von Herrn Heller (unserem Bürgermeister) und Herrn Cazin (Leiter Schulamt). Dort wurde uns deutlich, dass das Jugendzentrum allen am Herzen liegt und das sie dafür kämpfen es neu zu starten. Den letzten Rekord den sie hatten lag bei 16 Kindern. Das ist eine Menge für ein neu eröffnetes Jugendzentrum (Mitte Februar eröffnet). 
Draußen wurde es super 
passend zum Thema Brause (Jugendzentrum Brause) eingerichtet. Das Essen und Trinken war natürlich umsonst. 

An Ostern wurden viele Spiele gemacht. Hier waren wir auch da vor Ort. Das hat mega Spaß gemacht, weil alle mit gemacht haben und jeder hat jedem geholfen. Im Ganzen war es ein großer Erfolg. Insgesamt waren 23 Kinder dort. 

Wir können das Jugendzentrum nur empfehlen, da es dort viel Spaß macht und alle super freundlich sind.

Von Celina Bayer und Layla Talbioui